Organisieren und Ziele verfolgen

Jeder Schüler hat seine persönliche Schublade für Schreibblock oder Hefte, Mäppchen, persönliche Dinge, das Buch, das er gerade liest, etc. Dazu hat jeder eine Hängeregistertasche, in der die Lerntagebuch-Karteikarten gesammelt werden. Hier werden die Anwesenheitszeiten eingetragen und evtl. Minusstunden errechnet. Im Stundenplan (der sich wöchentlich ändern kann) werden feste Termine für Projekte, Kurse, Ausflüge oder Lernzielgespräche eingetragen.





Es werden sich "Cliquen" bilden, die gemeinsam ihren Stundenplan planen, gemeinsam lernen und Pausen machen. Dabei wird sich herauskristallisieren, dass nicht immer nur die besten Freunde auch die besten Lernpartner sind.

Um seinen persönlichen Interessen nachzugehen oder Lernlücken zu füllen, verabredet man sich auch mit anderen, mit denen man privat nicht viel zu tun hat. Das erweitert den Horizont und stärkt soziale Kompetenzen, wie Netzwerken und freundlichen Umgang.

Selbstlernzentrum

Das Selbstlernzentrum steht den ganzen Tag zur Verfügung. In offenen Regalen stehen nach Themen geordnet Lernmaterialien, Karteien, Bücher und andere Medien bereit. Die deutsch-englische Bibliothek ist gut sortiert, PC- und Mac-Arbeitsplätze mit WLAN vorhanden.

Die Schülerinnen und Schüler können rund um ihre festen Termine im Stundenplan im SLZ eigenverantwortlich an ihren Lernzielen arbeiten. Bei Fragen bitten sie andere Schüler um Hilfe (die dadurch ihr Wissen festigen) oder wenden sich an die Lehrer.

Die Lehrerbetreuung wechselt, die Zeiten stehen an der Eingangstür.

Projekte

An der Freien Schule Berkenroth werden nicht einzelne Fächer unterrichtet, gelernt wird jahrgangsgemischt fächerübergreifend in Projekten oder im betreuten "Selbst-studium". Für die einzelnen Fachbereiche werden Lehrer laut Stundentafel NRW eingestellt, stehen also in gleichem Maße zur Verfügung wie an Regelschulen. Da die Lehrer feste Arbeitstage haben, finden Projekte und Kurse in entsprechenden Zeitfenstern statt - für zusätzliche Lern- und Übungszeiten verabreden sich die Schüler selbständig.

Projektthemen werden am schwarzen Brett gesammelt, Zeiten in der Schulversammlung vorgeschlagen und ein Projektleiter bzw. eine Leitungsgruppe gewählt. Je nachdem, wie viele teilnehmen wollen, kann sich die Gruppe auch zeitweise aufteilen und jeweils Schwerpunkte erarbeiten.

Zur Präsentation und Diskussion (z.B. im "Worldcafé") kommen dann alle zusammen. Auch interessierte Schüler, Lehrer, Eltern und andere außenstehende, die am Projekt selbst gar nicht teilgenommen haben, dürfen im Worldcafé mitdiskutieren.

Eltern machen Schule! Unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende!

Verein zur Förderung der Freien Schule Berkenroth e.V.

DE64 3845 2490 0001 0166 66

Spenden sind steuerlich absetzbar! Vielen Dank!

Beitrittserklärung Förderverein


Kontakt

Berkenrother Str. 14

51588 Nümbrecht-Berkenroth

Kommissarischer Schulleiter: Jürgen Koch

Sekretariat: Petra Schneider

02291-9074733

post(at)fs-berkenroth.de

 

Geschäftsstelle / Schulträger

Freie Schule Berkenroth e.V.

Gina Müller-Bracht

Berkenrother Str. 14

51588 Nümbrecht

Schulnummer: 199760