Anmeldung, Finanzierung und Co

Du interessierst dich für einen Schulplatz? Hier findest du viele Infos:

Anmeldung zur Einschulung: Da wir eine Grundschule in privater Trägerschaft sind, verläuft das Aufnahmeverfahren etwas anders. Alle bald schulpflichtigen Kinder werden zunächst an der Regelschule angemeldet und nehmen dort auch an der Schuleingangsuntersuchung teil.

Im November findet ein Info-Tag statt mit Schulbesichtigung und Info-Abend. Ihr könnt uns vorher oder danach den Aufnahmeantrag (Download siehe unten) zusenden. Für Januar/Februar laden wir euch Eltern mit eurem Kind zum Schnuppertag ein und stehen euch im Nachgespräch für Fragen bereit. Die Schulplätze werden im März vergeben.

Anmeldung bei Quereinstieg: Im Schuljahr 2021/22 haben wir noch freie Plätze für Mädchen in Klasse 3 zu vergeben. Bei Interesse meldet euch bitte im Sekretariat oder per Mail an post(at)fs-berkenroth.de. Wir laden euch dann baldmöglichst ein zum Kennenlernen unserer Schule.


Aufnahmeantrag

Bitte füllt den Aufnahmeantrag aus und sendet ihn an die Schule. Ihr kommt dann auf unsere Interessentenliste und bekommt Infos zur Einschulung per Email. Bei Quereinsteigern nehmen wir direkt Kontakt mit euch auf.

Download
FSB-Aufnahmeantrag-11-20.pdf
Adobe Acrobat Dokument 312.6 KB


Gibt es einen offenen Ganztag?

Ja, vom Konzept her sind wir eine Ganztagsschule. Wir strecken den Schultag zeitlich, um den Kindern längere Spielphasen zu ermöglichen sowie auch vormittags einen besseren Personalschlüssel bieten zu können. Der Eigenanteil für die OGS ist mit rund 40 € im Elternbeitrag enthalten.

Wie viel kostet ein Schulplatz im Monat?

Als staatlich genehmigte Ersatzschule in privater Trägerschaft erhalten wir Landeszuschüsse für Schulbetrieb und offenen Ganztag. Etwa 25% aller Schulkosten tragen die Eltern durch freiwillige einkommensabhängige Elternbeiträge. Im Schnitt kostet die Schule die Eltern aktuell 195 € pro Kind pro Monat. Je mehr Elternbeitrag gezahlt wird, desto mehr kann die Schule für die Kinder investieren und ausgeben. Dieser Elternbeitrag kann auch von Großeltern o.a. gezahlt werden und ist zum Teil als Spende steuerlich absetzbar.

Welche Kosten kommen noch auf uns zu?

Jährlich werden pro Kind 150 € für Material- und Ausflugsgeld eingesammelt (im Voraus 75 € im Juni, 75 € im Dez./Jan.). Darin sind die 18 € Eigenanteil für Lernmittel bereits enthalten.

 

Um die Gründungskosten der Schule auf möglichst viele Schultern zu verteilen, beteiligen sich die Eltern über Jahre hinweg mit einer einmaligen Solidarspende von 350 € pro Familie bei Aufnahme. Diese wird an den Förderverein gezahlt und ist steuerlich absetzbar.

Bietet die Schule Verpflegung an?

Ja! Ab 1. September 2021 wird in unserer Schulküche wieder frisch gekocht. Es gibt täglich ein leckeres, gesundes vegetarisches Mittagessen (mit veganer und glutenfreier Alternative). Die Kosten hierfür belaufen sich auf 65 € pro Kind pro Monat (im Schnitt 4 € pro Mahlzeit).

Wir sind Mitglied im Verband Deutscher Privatschulen NRW e.V.

Wir sind Mitglied im BFAS - Bundesverband der freien Alternativschulen


Möchten Sie uns beim Umsetzen unserer Ideen unterstützen?

Wir danken Ihnen sehr für Ihre Spende!

Verein zur Förderung der Freien Schule Berkenroth e.V.

IBAN: DE20384500000001016666
BIC: WELADED1GMB
Spenden sind steuerlich absetzbar! Vielen Dank!

Beitrittserklärung Förderverein


Kontakt

Berkenrother Str. 14

51588 Nümbrecht-Berkenroth

Kommissarische Schulleitung: Jovanka Macht

Sekretariat: Lilija Schlapak und Marianne Staudt

Tel.: 02291 9074733

post(at)fs-berkenroth.de

 

Schulnummer: 199760